Home > Archiv > Treffen 2009
Reussen in Siebenbuergen - Das Dorf mit dem schiefen Turm
::: Reussen in Siebenbürgen - Das Dorf mit dem schiefen Turm :::
     ::: Suche


     ::: Navigation
     ::: Site Options

» Mailformular
» Sitemap
» Druckversion

Letzte Änderung:
July 04. 2017 16:15:59

Treffen 2009


Reussen im Sommer 2009
Nach viel Arbeit wurde freudig gefeiert.

Daß Andreas Hihn samt Familie ein Herz und eine Seele für Reussen ist, läßt sich sehen und fühlen. Dafür sind wir Reussener ihm von Herzen dankbar.
In diesem Sommmer renovierte er mit vielen tatkräftigen Helfern den Gemeinderaum und ist bemüht, für diesen auch einen Altar zu finden.

Die Renovierungskosten wurden von Spenden aus Reussen und Deutschland ermöglicht. Frau Katharina Banciu, unsere Kuratorin,
führt hiebei sorgfältig die Kasse. Ihr und allen die
diese Vorbereitungen
getroffen haben, gebührt ein herzliches Dankeschön.

Wie anfangs erwähnt, wurde nach dieser mühevollen Arbeit tüchtig gefeiert und zwar mit dem traditionellen Reussener Somertreffen am 1. August 2009.

Tage vorher bereiteten viele fleißige Hände dieses Fest vor. Es wurde eingekauft, gebacken und gekocht. An dieser Stelle, allen die diese Vorbereitungen getroffen haben, ein herzliches Dankeschön“.

Am 1. August, bei herrlichem Sonnenschein, als unsere Heimatglocken um 11 Uhr feierlich zum Gottesdienst läuteten, erstrahlte unser Dorf. Unsere Häuser, unsere Berge, die Bäume, die Vögel, alles schien mit uns mitfeiern zu wollen.

Menschen mit zufriedenen, fröhlichen Gesichtern kamen aus den Häusern, um sich zum Gottesdienst einzufinden. Unsere Band – in Tracht – begrüßte uns im schön aufgeputzten Pfarrhof mit einigen Ständchen. Das Pfarrhaus war, zu unser aller Überraschung, mit der neuen Bruderschaftsfahne geschmückt. Diese wurde von Dieter Lauer gespendet. Dafür sind wir stolz und danken von Herzen.

Der feierliche Gottesdienst fand in unserer schön sauber gemachten Dorfkirche statt. Allen Frauen und allen Männern, die dafür gesorgt haben, herzlichen Dank.

Pfarrer Untch, Pfarrer Reger und Dechant Galter hielten Gottesdienst und beendeten ihn mit Heiligem Abendmahl.

Im Namen der Anwesenden, danke ich nunseren Herren Pfarrer für den herzlichen Empfang und den schönen Gottedienst.

Abschliessen gingen wir zu unserem gepflegten Fiedhof und gedachten unserer Heimgegangenen.



Am Ehrendenkmal wurde ein Kranz niedergelegt. Gemeinsam wurde für unsere Verstorbenen gebetet. Zu ihrer Ehre spielte Andreas Hihn herzenrührend auf seiner Posaune. Dann folgte der genussvolle Teil unseres Treffens im Pfarrhaus. Dort wurden von wir unserer altbekannten Profiköchin „Leana“ und ihrem Team mit selbstgebackenem Hanklich und  Nussstrudel  empfangen. Das Mittagessen  wurde traditionsgemäß mit einem Marsch aufgetragen. Es gab einen saftigen Schweinebraten mit Kartoffelpüree und  Salat. Unter den ca 70 Gästen fühlten sich die eingeladenen Gäste, unser Bürgermeister mit Gattin, Vizebürgermeister mit Gattin, so wie die vorher erwähnten Pfarrer mit Gattinen sehr wohl.

Zum ausruhen mit vollen Mägen war keine Zeit, weil unsere Hausband uns zum Tanzen aufforderte. Die Unterhaltung nahm in vollem Zuge ihren Lauf. Es wurde getanzt, gelacht und viel erzählt. Zwischen den Tanzpausen sangen wir gemeinsam unter der Weinlaube unsere altbe-kannten Lieder.

Abends gab es gefülltes Kraut zum Essen. So wurde dann fröhlich weitergefeiert bis in die frühen Morgenstunden. Die Sprößlinge unserer jungen Familien hüpften fröhlich in unserer Runde mit. Es war ein Genuß ihnen zuzuschauen, wie wohl sie sich mit uns fühlten.

Am Sonntag, nach einem kurzen Schlaf trafen wir uns beim Hause Hihn und marschierten mit Musik durchs Dorf. Unser altbekannter Spaßmacher Hans Schneider simulierte mit seiner Trompete im Marsch mit. Um 13 Uhr gingen wir geschlossen zum Gottesdienst, den unser  Pfarrer Untch hielt.

Danach wurde weiter im Pfarrhaus eine „Ciorba“ gegessen, so wie das restliche übriggebliebene Essen. Wir lebten in Saus und Braus. Alle waren wieder in Hochstimmung beim Singen und Tanzen. Die Zeit verging wie im Flug und die Mitternachtsstunden holten uns wieder ein. Man trennte sich nur für kurze Zeit, um sich am Freitag, den 7.8. zum Sommerball im Kuturheim wieder zu sehen.

<-- Lukas Johann Lauer - Der jüngste Reussner auf dem Heimattreffen


Sommernachtsball in Reussen am 07.08.2009

Am Freitag den 07.08.09 fand in Reussen nach vielen, vielen Jahren wieder ein Ball im Kulturhaus statt. Diesen Ball veranstalteten Andreas Hihn, Hardi Bernerth (Bogeschdorf) Frieder und Dieter Lauer. Schon Tage vorher musste viel bedacht, organisiert und gearbeitet werden. Das neu renovierte Kulturhaus wurde auf Vordermann gebracht.

Unsere Köchin „Lenuta“ hatte alle Hände voll zu tun. Am Tage vorher wurde Hanklich, Krauthanklich und Zwiebelhanklich gebacken, die dann auf dem Ball im Saal verkauft wuden. Wir trafen uns um 20 Uhr jung und alt in dem überraschend schön geschmückten Kulturheim.

Um 22 Uhr marschierte die „Münchner Tanzgruppe“ wie ein Fegefeuer in unseren Saal hinein. Sie führten mit einer übergroßen Perfektion drei wunderschöne siebenbürgisch-sächsische Volkstänze auf. Es war eine riesengroße Freude, ihnen zuzuschauen.  Am liebsten hätte man sie festgehalten, um für weitere Stunden ihren Tanzkünsten zu folgen.  Sie ließen nicht lange applaudieren und machten noch eine Zugabe. Dann wurden sie mit einer „Tocana“ und gutem Wein gestärkt und verschwanden wie gekommen.


Guter Laune machten wir bis in die Morgenstunden mit Tanz und Gesang Stimmung. Zwischendurch ließen wir uns die Schmalzbrote, Hanklich, Zwiebelhanklich und andere gute Sachen schmecken.

Zum ausruhen war auch am Samstag wenig Zeit, es ging nach Hermannstadt zum Großen Ring mit der Amazonas Express und am Sonntag zum Kerzer Treffen. Es waren wunderschöne Tage in denen man viel erzählt, gesungen, gelacht und getanzt hat.


Ich danke nochmals allen Organisatoren herzlichst für ihre Mühe und hoffe, dass sie nächstes Jahr wieder den Mut haben, solche unvergesslichen Feste zu organisieren.

Bis bald, auf wiedersehen und Dankeschön.
Bericht von Hanni Schwarz

     ::: News aus der SbZ
     ::: Wetter